Erfahre mehr über die Magie des Schweigens beim Wandern und  lasse dich von den aktuellen Retreats inspirieren. Sichere dir jetzt das kostenlose Magazin von Wander-Retreats - WANDER-WUNDER.

Eine Reise zu mir selbst in der skandinavischen Wildnis

Während meiner mehrtägigen Wanderungen in Norwegen und Schweden diesen Sommer durfte ich die Natur auf eine wahrhaft transformative Art und Weise erleben. Der Weg führte mich nicht nur durch die rauchigen Weiten Skandinaviens, sondern auch zu einer tiefen Selbstreflexion, die meine stetigen Selbstzweifel aufdeckte. Meine persönliche Auszeit in dieser kargen Region legte die Basis für meine innere Reise, die ich gerne mit dir teilen möchte.

 

Abseits von der Hektik des Alltags

In unserer modernen Welt sind wir oft von Ablenkungen und Lärm umgeben. Termine, Verpflichtungen und die ständige Erreichbarkeit durch digitale Geräte können uns leicht von unserer inneren Mitte entfernen. Das Bedürfnis nach Ruhe und Rückzug wird immer drängender. Die Natur bietet hierfür den perfekten Zufluchtsort. Inmitten von Wäldern, Bergen, Seen und weiten Landschaften können wir den Lärm der Welt hinter uns lassen und uns auf das Wesentliche zurückbesinnen.

 

Die unvermeidliche Konfrontation mit den innersten Ängsten

Abseits der Ablenkungen des Alltags werden wir unweigerlich mit unseren eigenen Gedanken und Gefühlen konfrontiert. Manchmal sind dies freudvolle Gefühle, aber oft auch Unsicherheiten, Zweifel oder gar Ängste. Die Natur ermutigt uns, uns diesen Ängsten zu stellen, anstatt vor ihnen davonzulaufen. Diese Auseinandersetzung mag anfangs beängstigend sein, aber sie birgt gleichzeitig die Möglichkeit zur Heilung. Wenn wir uns darauf einlassen und uns unseren Ängsten stellen, erkennen wir oft, dass sie nicht so mächtig sind, wie wir dachten.

 

Die Kraft der einsamen Stille

Die Abgeschiedenheit bringt auch eine Stille mit sich. Eine Stille, die nicht nur die Abwesenheit von Lärm ist, sondern eine Stille, die unseren Geist beruhigt und unsere Sinne schärft. In dieser Stille können wir unseren eigenen Atem hören, das Rauschen der Blätter im Wind, das Plätschern eines Baches. Diese Stille ist somit erfüllt von Leben, und in ihr können wir uns selbst begegnen. Die Verbindung zur Natur und zu sich selbst wird in dieser Stille intensiver, und in diesem Prozess können wir nicht nur Ruhe und Erholung finden, sondern auch das Vertrauen in uns selbst und das Leben wiederentdecken.

 

Das Vertrauen in die natürliche Ordnung

Die Natur folgt einer natürlichen Ordnung, die oft viel grösser ist als wir selbst. Bäume wachsen, Vögel fliegen, und die Jahreszeiten wechseln in einem ewigen Kreislauf. In dieser Ordnung können wir Vertrauen finden. Wir erkennen, dass das Leben Herausforderungen und Veränderungen mit sich bringt, aber es bringt auch Schönheit und Möglichkeiten. In der Natur lernen wir, dass es immer einen Weg gibt, und dass alles so geschieht, wie es geschehen muss.

 

Mit Gestärkten Vertrauen zurück in den Alltag

Eintauchen in die Natur und in die Stille ist eine äusserst transformative Erfahrung. Wenn wir Zeit in der Natur verbringen, kehren wir mit gestärktem Vertrauen in uns selbst und das Leben zurück. Dieses gestärkte Vertrauen begleitet uns in den Alltag und hilft uns, den Herausforderungen des Lebens mit mehr Gelassenheit und Zuversicht zu begegnen. Daher sollte jeder von uns ab und zu die Zeit finden, sich in die Natur zu begeben und die wohltuende Wirkung auf Körper und Seele zu erleben.




ÜBER DIE AUTORIN

Mira I Wander-Retreats

Mira ist eine begeisterte Weitwanderin, die schon zahlreiche Kilometer und Höhenmeter zu Fuss bewältigt hat. In diesem Blog erfährst du mehr über ihre Touren, Impressionen und Gedanken.

FOTOGALERIE

Norwegen & Schweden

im Juli/August

2023

Rumänien & Ungarn

im September/Oktober

2023

Portugal

im November

2023